Holy Bible project logo icon
FREE OFF-line Bible for Android Get Bible on Google Play QR Code Android Bible
Holy Bible
for Android

is a powerful Bible Reader which has possibility to download different versions of Bible to your Android device.

Bible Verses
for Android

Bible verses includes the best bible quotes in more than 35 languages

Pear Bible KJV
for Android

is an amazing mobile version of King James Bible that will help you to read this excellent book in any place you want.

Pear Bible BBE
for Android

is an amazing mobile version of Bible in Basic English that will help you to read this excellent book in any place you want.

Pear Bible ASV
for Android

is an amazing mobile version of American Standard Version Bible that will help you to read this excellent book in any place you want.

BIBLE VERSIONS / Die Grünewald Bibel / Altes Testament / Sprüche

Die Grünewald Bibel - P.Riessler, R.Storr, 1924

Psalmen Sprüche Kohelet

Kapitel 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31

1 Mein Sohn! Hast du für deinen Nächsten dich verbürgt, hast Handschlag du für einen anderen gegeben,

2 bist du verstrickt durch deines Mundes Reden, durch deines Mundes Worte selbst gefangen,

3 dann, Sohn, sieh zu, daß du dich rettest, da du doch in die Hand des Nächsten eingeschlagen: Geh ohne Säumen hin! Bestürme deinen Nächsten!

4 Gönn deinen Augen keinen Schlaf, nicht deinen Augenwimpern Schlummer!

5 Errette dich gleich der Gazelle aus der Schlinge, gleich einem Vogel aus des Fängers Hand!

6 Zur Ameise, du Fauler, geh, schau ihre Art und werde klug

7 durch sie die keinen Fürsten hat, nicht Amtmann, nicht Gebieter,

8 sie, die im Sommer schon ihr Brot bereitet und in der Ernte ihre Speise sammelt!

9 Wie lange, Fauler, willst du liegen? Wann willst du dich vom Schlaf erheben?

10 "Ach noch ein wenig Schlaf, ein wenig Schlummer, ein wenig noch die Hände ineinander legen, um zu ruhen!"

11 Schon kommt die Armut über dich, gleich der des Strolches, und Mangel gleich dem eines Bettlers.

12 Ein Teufelsmann ist der Halunke, der in der Falschheit seines Mundes wandelt,

13 der mit dem Auge blinzelt, mit dem Fuße deutet, mit seinen Fingern Zeichen gibt

14 und der Verkehrtes sinnt im Herzen und allzeit Streitereien anfängt.

15 Das Unheil, das er stiftet, kommt ganz plötzlich; in einem Augenblicke schlägt er unheilbare Wunden.

16 Sechs Dinge sind dem Herrn verhaßt; ein Greuel sind ihm sieben:

17 hochmütige Augen, falsche Zunge, Hände, die unschuldig Blut vergießen,

18 ein Herz, das arge Tücke sinnt, und Füße, die behend zum Schlechten eilen;

19 wer Lügen haucht als falscher Zeuge; wer Händel zwischen Brüdern stiftet.

20 Mein Sohn, beachte das Gebot des Vaters! Verwirf nicht deiner Mutter Mahnung

21 und bind sie dir aufs Herz für alle Zeit! Leg sie um deinen Hals als Schmuck!

22 Bei deinem Gehen möge sie dich leiten, bei deinem Niederlegen dich bewachen, und dich ansprechen, wachst du auf.

23 Denn das Gebot ist eine Leuchte, ein Licht die Weisung; ein Weg zum Leben ist die Mahnung und die Warnung.

24 Denn sie bewahren dich vorm schlimmen Weib und vor der Fremden glatter Zunge.

25 Nach ihrer Schönheit giere nicht in deinem Herzen! Sie fange nicht mit ihren Blicken dich!

26 Für eine Dirne geht ein Brotlaib drauf; doch eine Ehefrau macht Jagd auf teures Leben.

27 Kann jemand Feuer in den Schoß einscharren, und seine Kleider würden nicht dabei versengt?

28 Auf glühende Kohlen sollte jemand treten, und seine Füße würden nicht verbrannt?

29 Also ergeht es dem, der zu des Nächsten Weibe geht; wer sie berührt, der bleibt nicht ungestraft.

30 Verachtet man nicht einen Dieb, auch wenn er stiehlt, bloß um die Gier zu stillen, dieweil ihn hungert?

31 Wird er ertappt, dann muß er siebenfach ersetzen, muß seines Hauses Hab und Gut hingeben.

32 Wer Ehebruch mit einem Weibe treibt, ist unsinnig; nur wer sich selber ins Verderben stürzen will, tut so etwas.

33 Nur Schläge, Schande findet er, und seine Schmach ist unauslöschlich.

34 Des Ehemannes Grimm wird leidenschaftlich aufgeregt; er schont ihn nicht am Tag der Rache.

35 Mit irgendeinem Reuegeld beruhigt er sich nicht; er gibt sich nicht zufrieden, auch wenn du noch soviel Geschenke gibst.

<< ← Prev Top Next → >>